Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-M)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Weisendorf  |  E-Mail: markt@weisendorf.de  |  Online: http://www.weisendorf.de

Schnelles Internet im Markt Weisendorf

Der Breitbandausbau im Markt Weisendorf kommt gut voran. Das teilte das Telekommunikationsunternehmen inexio zum Jahresbeginn mit. Das Unternehmen hatte sich in der Ausschreibung durchgesetzt und wird die Ortsteile Rezelsdorf, Kairlindach, Neunbürg und Nankendorf bis Ende April/Anfang Mai an das schnelle Glasfasernetz anbinden. Die Tiefbauarbeiten sind bereits abgeschlossen und die neuen Multifunktionsgehäuse stehen. In den folgenden Wochen werden - sobald es witterungstechnisch möglich ist - die Spleißarbeiten erfolgen und die Technik in Betrieb genommen.

 

Bei diesem Ausbau Fibre to the Curb (FttC) stehen den Kunden dann Bandbreiten von bis 30 bis 100 Mbit/s zur Verfügung. Auf den letzten Metern wird das Signal über die bestehende Telefonleitung aus Kupfer gesendet, sodass keinerlei Arbeiten am Hausanschluss notwendig sind.

 

Das Unternehmen bittet alle Kunden und interessierte Bürgerinnen und Bürger, die Kündigung des bestehenden Vertrages an inexio zu übertragen. Andernfalls besteht das Risiko, dass die bisherige Telefonnummer verloren geht. Weitere Informationen zu den Tarifen und dem Wechselverfahren gibt es unter der kostenfreien Rufnummer:   0 800 / 784 93 75

 

Anschluss an die Zukunft für Reuth, Buch, Sauerheim und Sintmann

 

Etwas länger auf den Highspeed-Anschluss ans Internet müssen die Bürgerinnen und Bürger in den vier Orten warten. Hier rechnet inexio mit einer Inbetriebnahme im August. Hintergrund ist, dass in den vier Orten keine Kabelverzweiger stehen und inexio somit das Glasfaserkabel bis an den jeweiligen Hausanschluss verlegen wird. Damit stehen den Kunden in einem ersten Schritt Bandbreiten von bis zu 200 Mbit/s zur Verfügung. Werden in Zukunft höhere Bandbreiten benötigt, sind diese ohne erneute Bauarbeiten zu realisieren.

 

Die Hauseigentümer in den vier Orten müssen mit inexio neben einem QUIX-Fibre-Vertrag einen Hausanschlussvertrag abschließen, der es dem Unternehmen gestattet, die notwendigen Arbeiten am Hausanschluss vorzunehmen. Im Zuge des Breitbandausbaus, der durch den Freistaat Bayern und den Markt Weisendorf mit einem Zuschuss von rund 800.000 Euro gefördert wird, entstehen den Hauseigentümern für den Hausanschluss keine Kosten. Sollten sie sich jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt dazu entscheiden, sind die gesamten Baukosten zu tragen - die meist zwischen 1.000 und 2.000 Euro netto liegen.

 

Fragen zum Hausanschluss beantworten die Berater von inexio unter der Telefonnummer:   0 800 /724 55 11

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben