Kontrast-Umschalter

Kommunale Verkehrsüberwachung

Kommunaleverkehrsübverwachung

Der Markt Weisendorf übergibt ab September 2018 auch die Überwachung des ruhenden Verkehrs (halten und Parken) an den Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern

 

 

Der Markt Weisendorf, die bereits seit November 2017 Mitglied beim Zweckverband KVÜ Südostbayern ist, lässt nun auch ab September 2018 – neben der Geschwindigkeitsüberwachung – auch die Parkraumüberwachung durch den Zweckverband KVÜ Südostbayern durchführen.

Gegründet wurde der Zweckverband KVÜ Südostbayern im Jahr 2007 und kann deshalb bereits auf über 11 Jahre Erfahrung im Bereich Verkehrsüberwachung zurückblicken. Seinen Dienstsitz hat der Verband in Töging a. Inn.

Der Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern erfreut sich stetig wachsender Mitgliederzahlen. Dem Verband sind aktuell 137 Kommunen angeschlossen, um die Verkehrsüberwachung im ruhenden und fließenden Verkehr durchführen zu lassen und damit maßgeblich zur Verkehrssicherheit beizutragen.

Die Festlegung und Anlage der zu überwachenden Örtlichkeiten für den ruhenden wie auch den fließenden Verkehr erfolgt durch den Markt Weisendorf  in Abstimmung mit dem Zweckverband und der Polizei nach den Richtlinien des bayerischen Staatsministeriums des Innern.

Die Beschäftigen des Zweckverbands werden jeweils nach den Anforderungen ihrer Tätigkeiten für die Bereiche Parkraumüberwachung oder Messtechnik an der Bayerischen Verwaltungsschule geschult und erhalten nach den erfolgreich abgelegten Prüfungen die entsprechenden Zertifizierungen.

 

Drucken